Laser-Deformation

Erfassen und protokollieren Sie kontinuierlich Deformationen in Rohrleitungen mit Hilfe des LaserScan-Moduls für PIPEX V8



Die LaserScan-Deformationsmessung basiert auf dem Lichtkreisverfahren und ist anlagenunabhängig verwendbar.
Leistungsfähige Funktionen unterstützen Sie während des gesamten Messvorgangs, sowie bei der Auswertung und Protokollierung:


Umfangreiche Kalibrierfunktionen ermöglichen den Einsatz bei nahezu allen Umgebungsbedingungen
Mit Simulations- und Testfunktionen können die Einstellungen vor dem eigentlichen Messvorgang getestet werden (Kontrast, Licht, Helligkeit, Ausleuchtung usw.)
Ungültige Bereiche, die durch Stutzen, Abzweige, Füllstände, Ablagerungen oder durch unruhige Kameraführung entstehen, werden automatisch dedektiert, im Bild eingezeichnet und von der Auswertung ausgeschlossen. Die Deformationsbestimmung erfolgt dann aufgrund der restlichen, gültigen Lichtkreissegmente.
Nach der automatischen Auswertungen können punktuelle Einzelmessungen kontrolliert und ggf. bearbeitet, korrigiert oder gelöscht werden.
Mit Schneidefunktionen können ungültige Anfangs- und Endbereiche (z.B. Schachtbereiche) abgetrennt werden.
Durch die Vorgabe von Grenzwerten reduziert sich der Aufwand für Kontrolle, Nachbearbeitung und Protokollierung auf das Wesentliche.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken